Hosti-Gründer Emil Stickel verstorben

In Bessarabien geboren, kam Emil Stickel mit seiner jungen Familie nach Kriegsdienst und Gefangenschaft 1947 nach Obersöllbach, wo er zunächst als Landarbeiter sein Geld verdiente. Voller Tatkraft wollte er jedoch mehr im Leben erreichen. 1949 kam er auf die Idee, Pappteller herzustellen und die Hohenloher Papptellerfabrik zu gründen. 1951 zog die Familie nach Pfedelbach, wo die Stickels ein Haus bauten und sich die Firma im Industriegebiet ansiedelte. Im Laufe der Jahrzehnte vergrößerte sich das Unternehmen stetig und ist heute der größte Pappteller-Hersteller in Europa. 62 Jahre nach seiner Gründung wird das Unternehmen mit über 200 Mitarbeitern in der dritten Generation als Familienbetrieb geführt.

Seine Familie war für Emil Stickel neben seiner Firma das wichtigste im Leben. Er hinterlässt seine Frau Eva, mit der er 68 Jahre verheiratet war, acht Kinder, 13 Enkel und sieben Urenkel. Die Trauerfeier für Emil Stickel mit anschließender Beisetzung findet am Montag, 14. März, um 14 Uhr in der evangelischen Kirche in Pfedelbach statt.

Pressebericht aus der Hohenloher Zeitung vom 12.03.2011

  • Onlineshop
    of our subsidiary company Tedeco-Gizeh GmbH

    partnershop
    www.tedeco-gizeh.de
  • News and special offers


    Discover our collection

  • Download

  • copyright 2016 | HOSTI GmbH
  • This site uses cookies. Here, you can learn more about your data protection